1. Zweischicht-Laderaumschutz - Anti-Rutsch-Boden - Kälteschutzdämmung - Vibrationshemmung bei Volkswagen T6

    Eine hervorragende Möglichkeit den Laderaum eines Volkswagen - VW T6 sehr gut vor Verkratzen und Verbeulen zu schützen und vollständig auszukleiden, ist ein Zweischichtsystem aus speziell CNC-präzisions-geschnittenem weichem Material. 

    Passgenau mit Präzisionsplotter werden EPDM-Zellkautschuck-Matten exakt auf alle Unebenheiten (Erhebungen, Absenkungen, Sicken, ...) zugeschnitten.

    Somit füllt die doppelte EPDM-Zellkautschuk / Moosgummischicht den gesamten Laderaumboden des VW T6 nahezu vollständig aus. Im Gegensatz dazu liegen einteilige Laderaum-Matten nur auf den Erhöhungen des unebenen Laderaums auf. Die Belastung dieser Flächen ist dadurch höher. 

    Zusätzlich sorgt die angepasste EPDM-Zellkautschuck-Schicht (Moosgummi) für eine bessere Kälte- / Wärmedämmung, sowie einen guten Körper- und Luft-Schallschutz beim Fahrzeugboden des VW T6 Transporters.

    Durch die erste Schicht aus EPDM-Zellkautschuk werden beim Volkswagen T6 die Erhöhungen des Laderaumbodens umfüllt.

    Die zweite Schicht aus geschlossenzelligem EPDM Zellkautschuk deckt dann die gesamte Laderaumfläche, bis auf die Verzurr-Ösen ab.

     

    Durchgehende zweilagige Moosgummischicht mit allen Vorteilen des Materials:

    • füllt Zwischenräume / Erhebungen nahezu vollständig aus
    • effektive Abdichtung gegen Staub, Luft, Wasser, Kälte, ...
    • hervorragende Schallisolierung
    • sehr gute Vibrationsminderung (Körperschallisolation des Fahrzeugbodens)
    • vermindert Wärme- oder Kälteübertrag (Temperaturdämmung)
    • effektive Rutschhemmung für Ladegut
    • Schutz von empfindlichem Ladegut durch weiche Zellstruktur

    Optimale Anpassung an den unebenen Laderaumboden

    Zur verbesserten Stabilisierung / Versteifung der Karosserie und des Laderaumbodens beim VW T6 ist dieser nicht eben, sondern hat regelmäßige Erhöhungen.

    Mit dem CNC-geschnittenen EPDM-Zellkautschuk können die Zwischenräume der Erhöhungen ausgefüllt werden. 

    Die weiche Struktur von EPDM Zellkautschuk passt sich bereits bei leichtem Druck an Formen der zu dichtenden Bereiche des Fahrzeugbodens und der Fahrzeug-Wandanschlüsse an.

    Da EPDM immer in die Ausgangsform zurück möchte (Rückstellkraft), schmiegt sich der Zellkautschuk prima an unebene Flächen an und dichtet diese zuverlässig ab.

    So wird verhindert, dass Kleinteile, Sand, ggf. Materialabfälle bei Montagefahrzeugen in Kfz Zwischenräume kommt.

    Die geschlossenzellige Struktur von EPDM nimmt kein Wasser auf und dichtet dadurch auch dann prima den Fahrzeugboden, wenn Flüssigkeiten, Regen oder nasse Ladegegenstände ins Fahrzeug kommen.

    Wenn auf den Fahrzeugboden dauerhaft keine Feuchtigkeit oder Wasser kommt, ist dieser besser gegen Rostbildung geschützt, was dem Fahrzeugwert dauerhaft zugute kommen kann.

    Wann sollte die Zweischicht-Laderaumschutz-Matte eingebracht werden?

    Am sinnvollsten ist, die doppelten, präzisionsgeschnittenen Laderaumschutz-Matten unmittelbar ins Neufahrzeug einzubringen. Wenn das nicht möglich ist, weil der T6 gebraucht erworben wurde, sollte der Fahrzeugboden vor Verlegung der Zweischicht-Laderauschutz-Matten sehr sauber von sämtlichen Verunreinigungen, losen Teilen, Sand, Staub usw. befreit werden.

    Vorteil der Zweischicht-Laderaumschutz-Matte beim Wohnmobilausbau

    Beim nachträglichen Wohnmobilausbau eines VW Transporter T6 eignet sich diese Laderaumschutzmatte deshalb besonders, da sie im Gegensatz zu z. b. Dämmwolle, keine Feuchtigkeit aufnimmt. Somit wird verhindert, dass Feuchtigkeit oder Wasser unter die Dämmschicht kommt und für Schaden sorgen kann.

    Wer die Wärmedämm- und Laderaumschutzmatte mit einem geeigneten Kleber fest mit dem Laderaumboden des Bullis verbindet, kann den Körperschall durch Vibrationen von Blech erheblich 
    dämmen.

    Vorteile Zweischicht-Laderaumschutz / Anti-Rutsch-Boden / Kälteschutzdämmung durch EPDM-Zellkautschuck:

    • kann präzise ausgeschnitten werden
    • passt sich durch nachgebende Materialkonsistenz weich an Unebenheiten an
    • zusätzlich wärmedämmend
    • extrem rutschfest (Lagegut)
    • verhindert Verschleiß vom Fahrzeuginnenraum
    • verhindert Unterwandern durch Sand und Kies (erweiterter Kratzschutz für Neufahrzeuge)
    • schnelle und einfache Montage (einlegen, verkleben, ...)
    • beständig gegen Ozon
    • unempfindlich gegen hohe und niedrige Temperaturen
    • witterungsbeständig
    • wasserfest / wasserabweisend (geschlossenzellig)
    • Weichlagerung von Ladegut